Sgeht
eSports Community


Articles

22. März 2013

Cebit 2013

cebit

Liebe Sgehtler und Sgehtlerinnen,

Vergangene Woche fand die Cebit 2013 statt und da dachten sich Pascal “sgehtShadow”, Timo, Kai “sgehtLucis” und meine Wenigkeit Maik “sgehtMandrax”, dass wir dort mal auftauchen könnten. Morgens um 6 Uhr aufstehen war echt die Hölle, aber man gönnt sich ja sonst nichts. Nichtsdestotrotz quälte ich mich auch aus dem Bett und machte mich fertig.

Auf nach Hopsten, mit Pascal und Timo nach Hannover! Nach 2 Stunden Autofahren und einem Zwischenstopp bei McDonald’s kamen wir in Hannover an. Unsere Ankunft, Halle 9 ! Wir trafen auf Kai und starteten unseren Rundgang. Keine 5 Meter entfernt fanden Timo und ich unser Highlight der Cebit, die Emotioncam!

Die Emotioncam ist eine Kamera, in welcher die eigenen Gefühle analysiert werden, wenn man hineinschaut. Und sie hat ziemlich treffende Analysen vorgenommen. Danach ging es weiter, wir trafen auch viele große Konzerne, Telekom, Microsoft, Open Source etc. Die Deutsche Post hatte ebenfalls einen Platz dort und hat mit Ihrem Konzept der E-Post geworben, und natürlich musste sich Pascal erstmal nach diesem E-Post Brief erkundigen.

Danach gingen wir weiter zu unserem Ziel! Halle 23 war die HALLE, in welcher die Intel Extreme Masters stattfanden. Sie war die Legendäre Halle, in der sich die ganzen Gamer aufhielten, jeder Besucher der Cebit, wie auch wir, strebte Halle 23 an. Auf dem Weg zur Halle 23 am Dell Stand ist uns aufgefallen, dass dort der Ausgang zur Halle 18 lag. Halle 18, mit ein paar kurzen Worten erklärt, war belegt von Unmengen an Laptops, vielen Tischen und fast nur League of Legends Spielern. Sie war extrem überfüllt, also drängten wir uns raus und standen in Halle 23, wir freuten uns wie kleine Kinder auf den Weihnachtsmann, wie Menschen, die im Lotto gewonnen haben. An ihrem Eingang war die längste Schlange, die ich je gesehen habe. Der Türsteher sagte, dass für die nächste Stunde keiner mehr hereingelassen werden würde. Kai bekam in dem Moment einen Anruf, dass seine Fahrgemeinschaft los musste, also fiel er aus.

Es blieben Timo, Pascal und ich übrig. Wir entschieden uns dazu, etwas zu essen. Gesagt getan, wir gingen durch die Hallen und fanden einen kleinen Imbiss, ein Schnitzel mit Pommes für 16,40 €. Unsere Empörung über den Preis und unsere Enttäuschung über die zu lange Wartezeit waren so groß, dass wir das Schnitzel nicht kauften und nach Hause fuhren. Auf dem Heimweg dann die “Erleichterung”: Ein XXL Schnitzel mit Pommes und Salat für 12€ auf einem Rastplatz in Ibbenbüren!

Im Großen und Ganzen waren die Atmosphäre und das Feeling der Cebit schon sehr geil, sehr schade war nur, dass wir die Halle 23 nicht besichtigen konnten. Über die Köpfe der anderen konnten wir von draußen nur ein einziges Spiel sehen, MVP vs Yoda.

MfG und viel Spaß im nächsten Jahr auf der Cebit

Maik “sgehtMandrax”

 

Bilder der Cebit

 

Handybilder 009
Handybilder 008Handybilder 014

 

 



About the Author

Mandrax
Trolololol